Wir werden in der letzten Zeit vermehrt auf sogenannte EVG-kompatible Röhren angesprochen. Diese Röhren versprechen auf den ersten Blick, dass das EVG in der Leuchte erhalten werden kann und kein Umbau der Leuchte erforderlich ist. Bei Einsatz unserer LED Röhren ist das EVG in der Leuchte zu entfernen bzw. zu überbrücken und wir raten unseren Kunden auch weiterhin zu diesem Umbau. Hierzu ein paar Hintergründe:

  • Bislang gibt es nach unserer Kenntnis keine EVG-kompatible Röhre, die mit allen EVGs einwandfrei funktioniert. Die Hersteller veröffentlichen in der Regel Kompatibilitätslisten, in denen Sie die als kompatibel getesteten EVGs auflisten. Hier ist zwingend zu beachten, dass die EVGs der umzurüstenden Leuchten in diesen Listen verbindlich aufgeführt sind. Schwierig wird es insbesondere dann, wenn im Bestand eine Mischinstallation von unterschiedlichen EVGs vorliegt.

  • Sind EVG und Röhre nicht genau aufeinander abgestimmt, kann es über die Betriebsdauer zu einer schnelleren Degradation der Röhre führen, das EVG selbst kann heiß laufen und dadurch degradieren und ausfallen oder die Kombination aus LED-Röhre und EVG kann zu Netzoberwellen führen, die wiederum andere Verbraucher stören können. Schlimm ist, dass diese Effekte häufig nicht sofort auftreten, sondern sich erst nach einigen Wochen oder Monaten Betrieb auswirken.

  • Das im Stromkreis verbleibende EVG verbraucht in jedem Fall weiterhin Energie. Dies können je nach EVG bis zu 10% der Röhrenleistung sein, was sich direkt auf Ihre Stromkosten auswirkt.

  • Das EVG ist speziell bei Leuchten, die 10 Jahre oder älter sind, eine mögliche Fehlerquelle. Das EVG kann ausfallen und muss dann im Nachhinein getauscht werden. Da die LED-Röhren für EVG oft nur mit bestimmten EVGs funktionieren, muss also ein baugleiches EVG wiederbeschafft werden.

  • LED-Röhren für Betrieb mit EVG haben nach unserer Erfahrung eine geringere Lichtausbeute als LED-Röhren die in umgerüsteten Leuchten direkt an 230V betrieben werden. Die meisten Röhren für EVG kommen nicht über eine Energieeffizienz von 90-100 lm/W hinaus, während unsere PRO Röhren eine Energieeffizienz von 120 bis 130 lm/W aufweisen.

  • Nach unserer Kenntnis gibt es bis heute keine Anbieter, die für EVG-Röhren eine VDE-Zulassung nachweisen können.

Auch uns sind von unseren Lieferanten aus Fernost in den letzten Monaten immer wieder LED-Röhren für den Gebrauch mit EVGs angeboten worden. Wir haben eine Reihe solcher Röhren hausintern getestet, haben aber aus den oben genannten Gründen bislang keine dieser Röhren für gut befunden und daher bislang bewusst davon abgesehen, diese in unser Portfolio aufzunehmen.